TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

Rekordbeteiligung beim 62. Volks Crosslauf des TuS Lichterfelde

Wie sich die Zeiten seit dem 1. Volkslauf an der Zehlendorfer Rodelbahn geändert haben

Obwohl es im Vorfeld des diesjährigen Crosslaufes auch wie im letzten Jahr ungewiss war, ob der Lauf auf der geplanten Streckenführung durchgeführt werden kann, hat Cheforganisator David Hoffmann alle Hebel in Bewegung zu setzen, um die entsprechenden Genehmigungen in letzter Minute noch zu erhalten.

Neuer Teilnehmer Rekord

Sein Einsatz war mit Erfolg gekrönt, denn 325 Läuferinnen und Läufer erreichten ihr Ziel an diesem Tage, davon kamen allein 53 Aktive vom TuS Lichterfelde und das war Teilnehmerrekord. Neben den Strecken über 2 Km, 6 km und 10 km wurde kurzerhand noch eine 800 Meter Strecke für die U08 Läuferinnen und Läufer ins Programm mit aufgenommen.

Neue Lauf-Talente gewinnen

Gesamtsieger auf der neuen kurzen Strecke wurde Hannes Reinschmidt (M07) der 3:36 Minuten benötigte, ebenso der Sieger der M06 Cornelius Fassunke der in 4:09 Minuten ins Ziel kam. Auf den Podestplatz 3 wurde noch Mia Scharf (W07) mit ihrer Leistung von 4:03 Minuten, Solal Noé Lein (M06) 4:46 Minuten und Marlen Bleicher (W06) 4:56 Minuten geehrt. Auch bekamen alle Kinder eine Urkunde mit ihrer gelaufenen Zeit.

Gesamtsieg geht an TuS Li Läufer

Zu seinen letzten Crosslauf auf der Zehlendorfer Rodelbahn bestritt in seiner alten Altersklasse MJU14 Felix Lüdemann der ab kommendes Jahr in die MJU16 aufrücken wird. Mit klarem Vorsprung wurde er Gesamtsieger über die 2 Kilometer Strecke in 7:15 Minuten. Leider taten sich die TuS Li schwer Podestplätze zu erreichen. In der Altersklasse W10 trennten nur vier Sekunden zwischen der Sieger Kaja Küffmann (OSC Berlin) und Sarah Lea Krug (TuS Li) die 8:10 Minuten für die Distanz benötigte. Zu den Drittplatzierten kämpften sich Pepe Hoffmann (M09) in 8:46 Minuten, Nicolas Constantin (M08) in 9:10 Minuten durch. Bei den 151 Finishern war es schon eine herausragende Leistung ganz oben auf dem Treppchen geehrt zu werden.

 

Der Crosslauf über 6 km lief für Benjamin Klonowski (U18) anfänglich recht verheißungsvoll an und ließ den Gesamtsieger Torben Breitschuh (Männer; Berliner SV 1892) erst nach der ersten Runde ziehen und im Ziel lagen sie nur um 27 Sekunden auseinander. So gewann Benjamin seinen zweiten Crosslauf in der Herbstsaison. Sein Debüt für den TuS Lichterfelde gab unser Neumitglied Jan Fijalkowski (MJU16) der noch in der Renneinteilung dazulernen solle, aber bei seinem ersten Lauf Vierter in 25:38 Minuten wurde. Das unsere Mütter der W45 Vorbilder im Laufen sein können bewiesen Johanna Merten mit Platz 2 (27:56) und Natalie Apfeld mit Platz 5 (37:50) und diese Leistung sollte Ansporn für weitere Eltern sein, laufend unterwegs zu sein.

Nur drei TuS Li Läufer auf der langen Distanz

Auf der klassischen Volkslaufstrecke über 10 Kilometer traten drei TuS Lichterfelder an. In Vorbereitung für die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften eine Woche später griff in der Männer Hauptklasse Bartosz Popiela ins Wettkampfgeschehen ein und wurde Zweiter in 39:02 Minuten, gefolgt von Lennart Tiemann (46:02) der derzeit an der härteten Crosslauf Serie „Säger-Serie“ in den Tegeler Bergen teilnimmt. Aus der Apfeld Familie trat Vater Gregor, Altersklasse M50, an und kam auf Platz 6 in 48:46 Minuten.

Der Dank für die gute Durchführung geht an alle Helferinnen und Helfer und ein weiter Dank für die Teilnahme nach der 14tägigen Regenerationszeit nach dem Berlin Marathon 2023. Schon eine Woche später werden die Berlin-Brandenburgischen Crossmeisterschaften in Hohen Neuendorf gestartet, bevor am 25. November die Deutschen Meisterschaften in Perl (Saarland) das Crosslauf Programm für dieses Jahr abschießen.

Alle Ergebnisse findest Du hier

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel

Werde Trainer/in

Stärke das Ehrenamt und werde aktiv

Unterstütze deine Abteilung

Unterstütze aktiv deine Abteilung und Gruppe

BFD/FSJ im TuSLi

Mach dein Freiwilliges Jahr bei uns und sammle viele tolle Erfahrungen

Unterstütze den Verein

Unterstütze den Vorstand und die Geschäftsstelle in vielen Bereichen
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?