TuSLi

DISCGOLF

Discgolf: BagTags

Die BagTag-Challenge der Disceteers ist ein vereinsinterner, fortlaufender Wettbewerb um BagTags. Es gibt kein definiertes Ende, sondern wir können Monate oder Jahre um die BagTags spielen.

Jedes teilnehmende Mitglied erhält ein BagTag mit einer Nummer. (Alle BagTags sind fortlaufend nummeriert.) Ziel ist es stets, ein BagTag mit einer möglichst kleinen Nummer zu erobern, im Idealfall die “1”. Dazu fordert man den Inhaber der niedrigeren Nummer zu einer Runde Discgolf auf unserem Parcours heraus. (Herausforderungen müssen auch angenommen werden, die BagTags sind nicht als Souvenier gedacht. Natürlich muss man dabei nicht spontan verfügbar sein, aber einen Termin sollte man schon finden. Ein bisschen Zeit neben dem Training sollte man also investieren wollen. Man kann aber auch während des Trainings um BagTags spielen, wenn eine ganze Runde absolviert wird.)

Gewinnt der Herausforderer die Runde, werden die BagTags getauscht. Bei Gleichstand oder wenn der Herausgeforderte gewinnt, behält jeder sein BagTag. Prinzipiell können auch mehrere Teilnehmer in einer Runde um ihre BagTags spielen und sie am Ende entsprechend des Ergebnisses neu verteilen. Ein verlorenes BagTag kann nicht am selben Tag herausgefordert werden, um es zurückzuerobern.

Da auf unserem Parcours nicht immer jede Bahn frei bespielbar ist, z.B. durch andere Parknutzer, müssen sich die Spieler für eine Runde ggf. vorab einigen, welche Sonderregeln für bestimmte Bahnen gelten sollen. Zum Beispiel verlegte oder verkürzte Abwürfe o.ä.

So werden im Laufe der Zeit die BagTags immer weiter neu verteilt und es entsteht ganz nebenbei ein fortlaufender Wettkampf um die niedrigen Nummern.

Verlässt ein teilnehmendes Mitglied die Disceteers, gibt es das BagTag zurück an den Verein, damit es neu vergeben werden kann.

Keine Veranstaltungen.

Immer auf dem Laufenden!

Jetzt schnell  in den TuSLi-Mitgliedermail-Verteiler eintragen und immer informiert bleiben!

Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an . Wir werden versuchen Ihnen schnellstmöglich zu helfen.