TuSLi Hauptmenü

HAUPTVEREIN

13. Läufermeeting beim 1. VfL Fortuna Marzahn

Auf ihrer neu rekonstrukturierten Laufbahn wurde die Saisoneröffnung, speziell auf den kürzeren Strecken beim 1. VfL Fortuna Marzahn an der Allee der Kosmonauten, bei sonnigem Wetter eröffnet.

Bereits beim ersten Wettbewerb, dem 80 m Lauf gab es eine Standortbestimmung für unseren Nachwuchstrainer Hauke Friede (M23), der im ersten Zeitlauf bei 0,4 m/s Rückenwind unter der 10 Sekunden Schallmauer blieb und 9,83 Sekunden benötigte.

Für unseren Sprinter Raven Scheller kam der erste Wettkampf nach der Hallensaison wohl zu früh und hatte das Pech, dass bei seinem Lauf -2,5 m/s Gegenwind herrschten und er nur auf 10,21 Sekunden kam und damit um 0,63 Sekunden über seinem Ergebnis von 2019 blieb.

Raven Scheller (Mä) bei seinem ersten Tagesstart über 80 Meter

Für unsere Debütantin im Sprint Kim Hagen waren die Windverhältnisse besser und kam mit einer Windunterstützung von 0,1 m/s auf 12,16 Sekunden auf Platz 3 in ihrem Zeitlauf.

Debütantin im Sprint: Kim Hagen über 80 Meter

Nach einer kleinen Zeitverzögerung, weil ein Kabel für die Zeitmessanlage durch einen Athleten mit einem Spikes einen Kurzschluss verursachte, wurden die Läufer über die 150 m Distanz gestartet. Im 3. Zeitlauf herrschten im 3. Zeitlauf für Raven Scheller -0,8 m/s Gegenwind und wurde Vierter in seinem Zeitlauf und kam auf 18,12 Sekunden und bliebe auch 0,52 Sekunden über seinem Ergebnis von 2019.

Hauke Friede lieferte im 4. Zeitlauf ein erstes Ergebnis über die 150 m Distanz mit 18,09 Sekunden bei +0,3 m/s ab und kam in der Rangwertung der Männer auf Platz 5 und Raven auf Platz 7.

Lennart Tiemann trat als einziger Langstreckler des TuS Lichterfelde über die Unterdistanz von 1.000  Meter an. Schon kurz nach dem Start zog sich das Feld auseinander und so musste Lennart lange Zeit ohne direkten Gegnerkontakt laufen und wurde sicherer Vierter in 3:05,44 Minuten und blieb nur 3 Sekunden über seinem Ergebnis von 2019.

Start zum 1.000 m Lauf der Männer mit Lennart Tiemann

Im 300 m Lauf der Männer ging es für Raven Scheller zu seinem dritten Start an diesem Tage. Im 2. Zeitlauf erkämpfte er sich Platz 3 in 38,27 Sekunden und kam auf Rang 7 aller Männer Läufe.

Platz 3 für Raven Scheller im 300 m Lauf in 38,27 Sekunden

Nach diesem Auftakt hoffen wir auf größere Wettkampfteilnahmen bei den zukünftigen Veranstaltungen bei hoffentlich weiter sonnigem, frühlingshaftem Wetter.

Unsere Sprinter beim Aus- gehen, -laufen  v.l. Raven Scheller, Kim Hagen, Hauke Friede

Foto: © by Karl-Heinz Flucke

Alle Ergebnisse findest Du hier

 

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Karl-Heinz Flucke

Karl-Heinz Flucke

X
X