TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

Die Schnellsten erringen die Bronzemedaille

Im Gegensatz zum Vorjahr, als wir mit nur zwei Staffeln in der Altersklasse der weiblichen Kinder U12 an den Start gingen, traten wir in diesem Jahr mit sechs Staffeln an und konnten uns auch einmal auf dem Siegestreppchen platzieren.

Trotz einige Verzögerungen traten die weiblichen Kinder in der Staffel U12 in der Aufstellung Yara Cordes-Nora Nicoleit-Luise Apfeld an und musste sich mit 9:49,28 Minuten auf Platz 8 geschlagen geben.

Die männlichen Kinder der U12 traten mit zwei Staffeln an. In der Staffel I vom TuS Lichterfelde liefen Gustav Plok-Johnathan Fassunke-Hamza Boshra lief die Formation auf Urkundenplatz 6 in 8:55,46 Minuten. Kurz hinter der ersten Staffel die zweite Staffel in der Besetzung: Hanno Schaf-Julius Walsleben-Kamil Tyblewski kam auf Platz 9 in 9:56,27 Minuten.

Beim nächsten Start der weiblichen Jugend U14 sah es schon besser für uns aus und so kämpften Ada Bajon-Anne Kühl-Lena Bosboom sich auf den vierten Platz in 8:48,29 Minuten vor.

Etwas schneller als die weiblichen Läuferinnen war die Staffel der männlichen Jugend U14 in der Besetzung Felix Lüdemann-Nils Nicoleit-Henry Hampel die in 8:13,47 Minuten auf Platz 6 einliefen.

Die schnellste Zeit aller Kinder- und Jugendstaffeln lief die Mannschaft der weiblichen Jugend U16. Leider gab es im Vorfeld einige Irritation, die durch den verzögerten Start gelöst werden konnten. Olivia Steinke lief als Startläuferin an und übergab an Lilian Piske und als die Mannschaft beim letzten Wechsel auf Platz 8, an letzter Position mobilisierte Salome Eisenbarth alle Kräfte und kämpfte sich bis zum Bronzeplatz vor.

Start zur Aufholjagd auf der dritten Etappe von Salome Eisenbarth in der 3 x 800 m Staffel

Mit dieser Zeit von 8:07,24 kam die ersatzgeschwächte TuS Li Mannschaft zum erfolgreichen Medaillenplatz.

Foto: © by Katharina Eisenbarth

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an . Wir werden versuchen Ihnen schnellstmöglich zu helfen.