Hauptmenü

Schwimmen trotz Corona – Masterswochenende in Osterburg

Für 14 TUSLi Schwimmerinnen und Schwimmer der Mastergruppen war am letzten Augustwochenende endlich die trainingslose Zeit vorbei. Schließlich war seit der Corona-bedingten Schließung des Schwimmbads Finckensteinallee an Training nicht mehr zu denken. Und so organisierten Heike, Ralf und Jörg ein Trainingswochenende in der Landessportschule Osterburg, Altmark.

Angereist mit Autos, Bahn und sogar einem Wohnmobil gingen die Masters am Freitagabend hoch motiviert in ihre erste Trainingseinheit, die vom Trainerteam zielgerichtet für die drei Gruppen vorbereitet und betreut wurde. 4 bis 5 Schwimmerinnen und Schwimmer pro Bahn waren möglich, um die erforderlichen Abstände zu halten. Das Training wurde am Samstag intensiviert und auch Neues eingeübt. Am Sonntag folgte schließlich die abschließende Trainingseinheit bevor sich alle nach dem Mittagessen wieder auf den Heimweg begaben.

Immerhin haben alle zusammen an diesem Wochenende stolze 115 km schwimmend zurückgelegt. Das sportliche Begleitprogramm am Samstag wurde durch Leonie mit Yogaübungen und durch Jörg mit einer Joggingrunde gestaltet.
Eine kleine Gruppe flanierte durch Osterburg, das mit pittoresken Fachwerkhäusern, einem mächtigen Kirchturm und einem Flussschwimmbad beeindruckte. Als Höhepunkt des Begleitprogramms organisierte Ralf abends einen Ausflug über Lichterfelde an die Elbe, die wir just in dem Augenblick erreichten als ein großer Schwarm Gänse im Sonnenuntergang aufflog.

Die Landessportschule selbst beeindruckte durch die Weite ihres Geländes mit vielen Sportstätten und großzügigen Doppelzimmern. Obwohl sich am Wochenende etliche Sportgruppen dort trafen, gelang es den Verantwortlichen, durch getaktete Essenszeiten, ausreichend Desinfektionsstellen und Hinweisen die Corona-bedingten Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Für das abendliche Beisammensein hatte die Gruppe einen Seminarraum zur Verfügung und für Getränke sowie kleine Snacks war auch gesorgt.

Vielen Dank für die tolle Idee und Organisation an Heike, Ralf und Jörg!

Eva

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Maximilian Totel

Maximilian Totel

Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter Schwimmen, Projektleiter "Neue TuSLi-Heimat"
X
X