TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

TuS Li Leichtathletinnen gewinnen BRONZE bei Berliner TEAM-Meisterschaft

Die Berliner TEAM-Meisterschaften der U14 und U16 sind ein Querschnitt des Leistungsnachwuchses quer durch die Leichtathletik Disziplinen.

War unser Termin der männliche Jugendlichen U16 bis 2019 ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung, trat in diesem Jahr nur eine Mannschaft der weiblichen Jugendlichen U16, verstärkt mit einer Athletin der U14 an, um ihren 2. Platz aus 2023 zu verteidigen.

In den jüngeren Altersklassen der männlichen Jugend U14 waren die Jungs in den letzten vier Jahren ein TEAM das immer mit dabei war, ähnlich wie das weibliche TEAM U14 das seit 2018 eine Mannschaft stellen konnte.

Leider traten verletzungsbeding unsere starken Punkteerbringer Vivid Krems und Amira Jonscher nicht an und so musste die TEAM Aufstellung Kalli noch vor der Veranstaltung umplanen, um ein einigermaßen respektables Ergebnis zu erbringen.

Platzierungen in DLV-Bestenliste

Nun lag die Last auf den Schultern der weiblichen Jugendlichen U16, die ihre 10 Disziplinen mit dem für diese Altersklasse ungewöhnlich lange 3.000 Meter Strecke begann. Lena Bosboom (W14) wurde in 10:48,41 Minuten Dritte in diesem Rennen und sammelte 496 Punkte für das Team ein und die jüngere Marie Merten (W13) lief 12:31,72 und das waren 448 Punkte und ein guter Auftakt.

Lena Bosboom (W14) auch über 3.000 Meter in DLV Bestenlise gut platziert

Nebenbei bemerkt, brachten die gelaufenen Zeiten für Lena Platz 14 und Marie Platz 29 der laufenden DLV-Bestenliste der weiblichen Jugend W14 ein.

Marie Merten (W13) 12:31,72 Minuten im 3.000 m Lauf

Rekordlauf auf Platz 1 der DLV Bestenliste

Im zweiten Wettbewerb, dem 100 Meter Lauf traten Delisha Benelisa Domingos, Luisa-Sophie Kindsvater und Marleen Juliane Denz an. Der zweite Lauf war ein Paukenschlag, als Delisha in 12,01 Sekunden bei +1,8 m/s über die Ziellinie lief und jetzt gemeinsam mit Valentina Krug (SC Magdeburg) die Deutsche Bestenliste der W15 gemeinsam anführt.

Eigene Rekordmarke verbessert Delisha Benelisa Domingos im 100 m Lauf mit 12,01 Sekunden

Kindsvater kommt auf 13,76 und Denz verbessert sich auf 14,19 Sekunden. So überraschte der Zwischenstand nach 2 von 10 Disziplinen, als der TuS Lichterfelde mi 2.099 vor der LG Nord Berlin 2.075 Punkten die Gesamtwertung anführte.

Im 3. Wettbewerb dem Diskuswerfen konnten wir mit den Leistungen von Lorelay Neumann (20,25) und Lilian Piske 15,08) nur insgesamt 705 Punkte erbringen was den TuS Li auf Platz 2 mit 2.804 Punkten, hinter der in Führung gegangen LG Nord 2.906 brachte.

Den Hochsprungwettbewerb bestritt nach ihren 3.000 m Lauf vor 30 Minuten: Lena Bosboom und Clara Mußotter die ihre Höhen von 1,20 Meter bis 1,29 Meter jeweils im ersten Versuch bewältigten und klare eine persönliche Bestleistung aufstellte.

Im Kugelstoßen erzielten Lorelay Neumann mit 8,24 m und Lucy Prosche 6,11 insgesamt 689 Punkte, ließ uns im Gesamtergebnis weiter nach hinten rutschen.

Der zweite Knaller des Tages

Im 80 m Hürdenlauf (+1,7 m/s) verbessert Delisha Benelisa Domingos ihre eigene Jahres Bestzeit von 11,51 Sekunden auf 11,49 und führt mit 3 Hundertstel vor Svea Funck (TV Jahn Walsrode) in der DLV-Bestenliste.

Auch im 80 m Hürdenlauf verbessert Delisha Benelisa Domingos ihre eigene Bestleistung auf 11,51 Sekunden

Luisa-Sophia Kindsvater verbessert sich ebenfalls und läuft 14,37 und Marie Lafon mit Leistungsverbesserung 15,05.

Luisa-Sophie Kindsvater (W14) verbessert sich im 80 m Hürdnlauf auf 14,37 Sekunden

Da unsere beiden Langläuferinnen Marie Merten und Lena Bosboom bereits am morgen 3.000 Meter gelaufen sind, konnten sie an keiner weiteren langen Disziplin teilnehmen und so vertraten Marleen Juliane Denz, Marie Lafon und Lilian Piske sie im 800 Meter Lauf. Mit neuen Bestzeiten für Denz (2:45,54), Lafon (2:47,81) stabilisierten sie das TEAM Ergebnis.

Leistungsverbesserungen im Speerwurf

Platz 1, 2 und 5 sind im Endergebnis von TuS Li Athletinnen besetzt. Dies machte Lilia Piske gleich mit ihrem 1. Versuch von 32,55 Meter klar, obwohl die erst kurz vorher den 800 m Lauf beendet hatte.

Rekordwurf nach 800 m Lauf gelingt Lilian Piske mit 32,55 Meter

Von der Weite von Lilian inspiriert verbesserte sich auch Lorelay Neumann auf 31,98 und auch Sprinterin Delisha Benelisa Domingos verbessert sich auf 27,54 Meter. Sah es nach 7 von 10 Wettbewerben so aus das der TuS Li hinter LG Nord Berlin, NSF Berlin, Z88, LAC Berlin auf Rang 5 abgerutscht ist sorgte dieses Ergebnis für Aufwind.

Auch Lorelay Neumann (W13) sst den Speer auf neue Bestleistung fliegen

Mit 4,69 Meter im Weitsprung konnte sich Luisa-Sophie Kindsvater abermals steigern und Marleen Julian Denz (W14) mit gleichmäßiger Serie 4,14-4,12-4,12 Meter fehlten noch drei Zentimeter zur Leistungssteigerung. Mit Anlaufproblemen kam Clara Mußotter noch auf 3,58 Meter.

Luisa-Sophie Kindsvater (W14) steigert sich mi 4,69 Meter im Weitsprung

Um vollkommen auf Sicherheit zu gehen, schickten wir zwei Staffeln 4 x 100 Meter in den letzten Wettbewerb. Die Mannschaft TuSLi I mit der Aufstellung Kindsvater-Lafon-Neumann-Domingos kam im ersten Lauf in 51,67 auf Platz 3 und unsere Staffel II mit Prosche-Denz-Merten-Bosboom in 56,33 im zweiten Lauf auf Platz 6.

Zweiter Wechsel der TuS Li Staffel Nr 1 von Marie Lafon auf Lorelay Kindsvater

TuS Li Leichtathleten gewinnen Bronze

Nun war man gespannt auf das Endergebnis, ob wir noch einen Medaillenplatz erkämpfen konnten und umso größer war die Freude, als der Stadionsprecher das Endergebnis 2024 verkündete

Berliner TEAM-Meisterschaft weibliche Jugend U16

Gold: LG Nord Berlin 9.766 Punkte

Silber: Neuköllner Sportfreunde 9.418 Punkte

Bronze: TuS Lichterfelde 9.340 Punkte

(Lena Bosboom, Marleen Juliane Denz, Delisha Benelisa Domingos, Luisa-Sophie Kindsvater, Marie Lafon, Marie Mertens, Lorelay Neumann, Lilian Piske, Lucy Prosche, Clara Mußottter)

Platz 4: TSV Zehlendorf 1888 9.246 Punkte

Platz 5: LAC Berlin 9.131 Punkte

Platz 6: Startgemeinschaft Nord/Ost 8.931 Punkte

Platz 7: Startgemeinschaft SSV Lichtenrade/Tempelhof-Mariendorf 8.816 Punkte

Platz 8: SV Preußen 8.526 Punkte

Siegerehrung aller weiblichen U16 TEAMs

Die Trainer Lisa Heinicke, Denise Heidinger und Karl-Heinz Flucke danken auch für den Support  der Eltern an diesen heißen Tag im Sportforum Hohenschönhausen, wo in 14 Tagen die Einzelmeisterschaften der Altersklassen U16 und U20 bereits stattfinden.

 

Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an . Wir werden versuchen Ihnen schnellstmöglich zu helfen.