TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

Ein Meistertitel und vier Medaillen

Nach unserem 62. Volks Crosslauf vor einer Woche an der Zehlendorfer Rodelbahn war das Interesse an den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften fast auf den Nullpunkt, denn mit 25 gemeldeten Läuferinnen und Läufern sind wir nach 2022 (42 Aktiven) 2021 (37 Aktiven) auf den absoluten Tiefstand angekommen, denn in dieser Disziplin konnten wir uns immer zu den erfolgreichsten Vereinen zählen. Mag es daran gelegen haben, dass die ursprünglich für Ludwigsfelde geplante Veranstaltung aufgrund von Auflagen der Forstverwaltung diese Veranstaltung nach Hohen Neuendorf verschoben wurde und der Anreiseweg länger wurde, oder unsere Veranstaltung noch in den Knochen steckte?

Ein Lichtblick war, dass wir zwei Jugendmannschaften im männlichen als auch im weiblichen Bereich an den Start brachten. In den Einzelwertungen konnten vier TuS Li Aktive einen Treppchen Platz erklimmen.

Männliche Kinder M08

In dieser Altersklasse verpasste um drei Sekunden Joans Heinke den Podestplatz und benötigte für die ca. 1.100 Meter lange Strecke 4:11 Minuten.  Noah Boshra, in diesem Frühjahr bei der Luckenwalder Crosslauf-Serie auf Platz 3 in der Gesamtwertung musste sich mit Platz 12 zufriedengeben.

In der Mannschaftswertung dem männlichen Kindern U10 kam das Team mit Jonas Heinke-Noah Boshra-Jona Bajon nicht über Platz 10 hinaus.

Siegerehrung M08 – Platz 4 Jonas Heinke

Männliche Kinder U12

Bei den Einzelplatzierungen waren diese Jungs nicht im vorderen Bereich zu finden, dafür kamen sie unter 16 Mannschafen auf Platz 12 mit der Mannschaft: Hamza Boshra-Jonathan Fassunke-Martin Varbanow.

Männliche Jugend U14

Hier hatte Felix Lüdemann (M13) zu kämpfen. Zwischen Platz 2, bis Platz 4 lag nur jeweils eine Sekunde und Felix erreicht in 7:09 Minuten das Ziel nach ca. 2.060 Meter.

Männliche Jugend U16

Erst seit Anfang Oktober trainiert Jan Fijalkowski (M15) und bestritt heute seinen zweiten Wettkampf über die ca. 3.890 Meter lange Strecke und kam auf Platz 10 in 15:49 Minuten.

Männliche Jugend U18

Im letzten Jahr gewann Benjamin Klonowski den Titel in der Altersklasse U16/M15 und in diesem Jahr wiederholte er den Triumph auf der ca. 3.980 Meter langen Strecke in 12:49 Minuten in seiner neuen Altersklasse U18 und legte mit 44 Sekunden zwischen dem ersten Brandenburger Emil Nowotnik eine klare Distanz.

Männer

Ein Debüt gab Bartoz Popiela in der Männerklasse im Crosslauf, der sonst eher längere Distanzen wie Halbmarathon und Marathon gewöhnt ist. Als Fünfter in der Männerklasse benötigte er für die ca. ca. 9.740 Meter lange Strecke 36:23 Minuten.

Masters

Nach seiner Leistungsverbesserung beim Berlin Marathon trat drei Wochen später Fabio Batista Ferreira (M40) zu den Cross Meisterschaften über ca. 4.940 Meter an und konnte sich den Vizemeistertitel in 24:51 Minuten erkämpfen.

Vizemeistertitel der Masters M40 geht an Fabio Batista Ferreira

Weibliche Kinder W09

Einzige gemeldete und auch angetretene TuS Li Läuferin war Emilila Lea Kleuser die für einen überraschenden 5. Platz auf der ca. 1.100 Meter Distanz in 4:14 Minuten auf sich aufmerksam machte.

Weibliche Kinder W10

Nachdem Sarah Lea Krug, sich bereits am Freitag bei der Cross Bezirksausscheidung Tempelhof-Schöneberg auf der TuS Li Traditionsstrecke mit einem Sieg durchgesetzt hatte, gab es heute eine Wimpernschlag Entscheidung. In 3:46 Minuten beendete sie zeitgleich das Rennen über die ca. 1.100 m in 3:46 Minuten zusammen mit Julia Schröder (SV Preußen Berlin) und wurde allerdings auf Platz 3 gesetzt.

Knappe Entscheidung im Rennen der weiblichen Kinder W10

In der Mannschaftswertung kam sie mit der Mannschaft Krug-Cordes-L. Apfeld auf Urkundenplatz 7.

Weibliche Jugend WU14

Marie Merten (W12) konnte sich auf der ca. 2.060 Meter Distanz bis zu Platz 5 durchkämpfen und benötigte 7:44 Minuten und kurz dahinter war mit 7:50 Minuten Lena Bosboom in 7:50 Minuten im Ziel. In der Mannschaftswertung: Marie Merten-Lena Bosboom-Ada Bajon wiederholte die TuS Li Mannschaft den Bronzeerfolg von 2022, wobei nur Lena bereits im Vorjahr mit von der Partie war.

 

Hoffen wir für 2024 eine größere und erfolgreichere Beteiligung, wobei der Grundstein schon beim Wintertraining und der

  • Luckenwalder Crosslauf-Serie am
  • 18. Februar (Lauf 1)
  • 25. Februar (Lauf 2)
  • 03. März (Lauf 3)
  • 10. März (Lauf 4)

gelegt werden kann.

Fotos © by Sen Bajon, Melanie Heinke, Benjamin Klonowski

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel

Werde Trainer/in

Stärke das Ehrenamt und werde aktiv

Unterstütze deine Abteilung

Unterstütze aktiv deine Abteilung und Gruppe

BFD/FSJ im TuSLi

Mach dein Freiwilliges Jahr bei uns und sammle viele tolle Erfahrungen

Unterstütze den Verein

Unterstütze den Vorstand und die Geschäftsstelle in vielen Bereichen
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?

Schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an . Wir werden versuchen Ihnen schnellstmöglich zu helfen.