TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

U16 Staffel gewinnt Norddeutsche Staffel Meisterschaft

Die Jahnkampfbahn in der Hamburger City Nord war seit je her eine gute Anlaufadresse für unsere Steglitz-Lichterfelder Athletinnen und Athleten. In diesem Jahr war es die Austragungsstrecke für die Norddeutschen Meisterschaften der jüngeren Athletinnen und Athleten der U20 und U16. Dabei hatten wir insbesondere in den jüngeren Altersklassen einige Top Favoritinnen auf die Titel.

Am Morgen begannen die 100 Meter Vorläufe bei mittäglichen Sonnen Temperaturen um die 30 Grad. Zum Glück hatten Lena Domingos den TuS Li Pavillon mittransportiert, sodass dieses Zelt nicht nur Anlauf punkt unserer Athletinnen wurde. Tatjana Bendig als sach- und fachkundige Hamburgerin hatte sich die gemeinsame Unterkunft dankenswerterweise organisiert

Anlaufpunkt bei Regen oder Sonne der TuS Li Pavillion

In 9 Vorläufen, wo nur die Siegerinnen und weitere 15 Zeitschnellste ins Halbfinale weiterkamen wurden die Teilnehmerinnen der U16 Sprinterinnen ermittelt. Bereits im 1. Vorlauf bei +,0,1m/s Rückenwind beendete Delisha Benelisa Domingos ihren Lauf mit dem schnellsten Vorlauf von 12,40 Sekunden.

Delisha Benelisa Domingos bereits im 1. Vorlauf über 100 Meter 12,40 Sekunden über 100 Meter

Im 2. Vorlauf kam Geburtstagskind Vivid Krems als Zweite ihres Vorlaufs bei +0,4 m/s Rückenwind auf 12,81 Sekunden, was einer weiteren Leistungsverbesserung um sieben Hundertstel entsprach, und qualifizierte sich auch für das Halbfinale.

Vivid Krems über 100 Meter verbessert sich im Vorlauf auf 12,81 Sekunden

Beim 3. Vorlauf herrschten +1,3 m/s Rückenwind die auch Aaliyah Oponga Dermane ausnutzte, um sich auf ihre neue Bestzeit von 13,35 Sekunden zu steigern. Leider reichte diese Zeit nicht für die nächste Runde aus, um weiterzukommen.

Auch Aaliyah Oponga Dermane nutzt das gute Wetter zur Leistungssteigerung

Die letztjährige Dritte über die 100 Meter Distanz Helena Allegra Bendig startete im 5. Vorlauf und es hieß Damendrücken, nach ihren bisherigen Verletzungen, dass nichts passiert. Sie gewann ihren Vorlauf bei -1,0 m/s Gegenwind in 12,46 Sekunden.

Helena Allegra Bendig gewinnt den 5. Vorlauf über 100 Meter in 12,46 Sekunden

Im 8. Vorlauf trat Amira Jonscher und hatte auch -1,0 m/s Gegenwind und steigerte ihre persönliche Bestleistung um weitere sechs Hundertstel auf 13,20 Sekunden und verpasste mit drei Hundertsteln das Halbfinale.

Amira Jonscher steigert ihre 100 m Bestleistung auf 13,20 Sekunden

Halbfinale mit drei TuS Li Athletinnen

Zwei Stunden nach den Vorläufen wurden die Halbfinals gestartet und nach dem ersten Lauf setzte der gewittrige Regen ein. Kurz danach wurde zum zweiten Lauf aufgerufen, den Delisha Benelisa Domingos in 12,41 gewann und nach der Zielbildauswertung auf 12,39 Sekunden korrigiert wurde.

Delisha Benelisa Domingos steigert sich im 2. Zwischenlauf auf 12,39 Sekunden

Für den 3. Halbfinallauf verzichtete Helena Allegra Bendig, weil sich trotz Physiotherapie und vermeintlicher Linderung das Risiko für den Start zu hoch war. So musste Vivid Krems die Finalteilnahme Chancen hochhalten. In 12,98 Sekunden bei +0,8 m/s lief sie als Sechste ein und da fehlten ihr in diesem Jahr fünf Hundertstel noch für den Finaleinzug.

Wieder unter 13 Sekunden – Vivid Krems im Halbfinale 12,98 Sekunden

Norddeutsche Meisterin im 100 m Finale

Nachdem einige Platzregen die Sonne wieder die Bahn abgetrocknet hatte wurde das Finale über die kurze Sprintstrecke gestartet. Nach der Halbfinal Zeit hatte Delisha die größten Chancen auf den Titelgewinn, den sie auch auf ihrer Bahn 6 nutzte. Als Erste in 12,41 Sekunden bei -0,9 m/s Gegenwind sprintete sie über die Ziellinie und wurde Meisterin. Zweite wurde die Berliner Alicia Fundi (LAC Berlin) in 12,63 und auf Platz 3 am Maila Rouki (Hamburger SV) in 12,68 Sekunden.

Norddeutsche Meiserin im 100 m Lauf wird Delisha Benelisa Domingos (U16) in 12,41 Sekunden

Leistungssteigerung im 3.000 m Lauf

Nachdem Salome Eisenbarth (U16) bei den Berliner TEAM-Meisterschaften ihre Quali für die Deutsche Jugendmeisterschaft erfüllt hatte, ging es um eine gute Platzierung. Nach den inzwischen schwülwarmen Temperaturen war es insbesondere für Langstrecklerinnnen besonders schwierig in er „Waschküche“ gut durchzukommen.

Start der weiblichen Jugendlichen U16 zum 3,000 Meter Lauf

Aber nach den ersten 1.000 Metern sah es schon so aus, dass Salomes Bestzeit von 10:54,69 Minuten wieder einmal unterboten werden könnte. Während an der Spitze die letztjährige Brandenburgische Meisterin Theresa Staar (LC Cottbus) im 2.000 Meter Lauf sich klar absetzte, lieferte sich Salome mit Franka Niemeier (TSV Gronau) einen erbitterten Zweikampf.

Kampf um Platz 2 und Platz 3 im 3.000 m Finale der weiblichen Jugend U16 -Franka Niemeier und Salome Eisenbarth

Trotz eines starken Endspurts mit 33,49 Sekunden für die letzten 200 Meter erkämpfte sich die Bronzemedaille und verbesserte abermals ihre persönliche Bestzeit und den Vereinsrekord auf 10:49,75 Minuten und liegt mit dieser Zeit auf Rang 8 der laufenden DLV-Bestenliste.

Mannschaftstitel geht nach Lichterfelde

In zwei Zeitfinals in der 4 x 100 m Staffel wurden die Titel ausgekämpft. Auch hier galt der TuS Lichterfelde als norddeutscher Favorit mit einer Meldezeit von 49,49 Sekunden. Im ersten Zeitfinale legte der lokale Hamburger SV mit der Siegerzeit von 50,00 Sekunden erst einmal eine Zeit vor.

Zweiter Wechsel in der 4 x 100 m Staffel  U16 von Aaliyah Oponga Dermane auf Vivid Kems

Unsere Mannschaft mit Amira Jonscher-Aaliyah Oponga Dermane- Vivid Krems- Delisha Benelisa Domingos gewannen das zweite Zeitfinale in 49,78 Sekunden. Somit stand der Titelgewinn fest und ein erster erfolgreicher Tag endete im Hamburg.

Unsere erfolgreiche Mannschaft der U16 mit Trainerin Denise Heidinger

Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

Alle Ergbnisse findest Du hier

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel

Werde Trainer/in

Stärke das Ehrenamt und werde aktiv

Unterstütze deine Abteilung

Unterstütze aktiv deine Abteilung und Gruppe

BFD/FSJ im TuSLi

Mach dein Freiwilliges Jahr bei uns und sammle viele tolle Erfahrungen

Unterstütze den Verein

Unterstütze den Vorstand und die Geschäftsstelle in vielen Bereichen
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?