TuSLi

//HAUPTVEREIN: Aktuelles

Der Morgen in Hamburg beginnt mit weiteren Titelgewinn

Auch der zweite Tag in Hamburg begann mit herrlichem Sonnenschein und so trat bereits um 10:30 Uhr Delisha Benelisa Domingos zum 80 Meter Hürden Vorlauf an. Mit ihrer derzeit gelaufenen Zeit beim SCC Siegfried Eifrig Sportfest lag sie in Deutschland auf Platz 2 mit 11,93 Sekunden und gewinnt aus iher Favoritenposition ihren 1. Vorlauf klar in 12,00 Sekunden. Mit dieser Zeit darf sie 145 Minuten später zum Finale antreten.

Favoritin Delisha Benelisa Domingos erzielt schnellste Vorlaufzeit über 80 Meter Hürden

Auch im Finale nutzt sie ihren Flow vom Vortag (Siegerin über 100 m und in der 4×100 m Staffel) und siegt auch im Finale mit neuer persönlicher Bestzeit von 11,83 Sekunden vor der Nord Berlinerin Carlotta Loewenthal (12,05) und erkämpft sich Platz 1 der Deutschen Bestenliste W14 über die Hürden zurück.

Titel Nummer 3 bei den Norddeutschen Meisterschaften der U16 geht an Delisha Benelisa Domingos

Erste Gratulantin ist Mutter Lena Domingos die auch unser Team mit physiotherapeutisch unterstützte

Im Weitsprung der weiblichen Jugend U16 streiten 18 Teilnehmerinnen um Meistertitel und Platzierung. Amira Jonscher kommt an diesem Tage mit dem Anlauf nicht ganz zurecht und beginnt im 1. Versuch mit 4,63 und lässt 4,74 Meter folgen, bevor sie den 3. Versuch total mit dem falschen Bein verstolpert. So kommt sie leider nur auf Rang 14.

Im 1. Versuch im Weitsprung komnmt Amira Jonscher auf 4,63 Meter

In der Mittagshitze um 13:35 Uhr werden in vier Zeitendläufen Sieger und Platzierte ermittelt. Im vierten und schnellsten Zeitendlauf verbessert sich abermals Vivid Krems in dieser Saison auf 41,49 Sekunden und wird Fünfte und kommt in der Gesamtwertung aller Läufe auf Rang 6. In ihrem Jahrgang 2009 ist das die drittschnellste Zeit aller angetretenen Läuferinnen.

Vivid Krems steigert sich über 300 Meter auf 41,40 Sekunden

Zu den letzten Disziplinen des Tages wird der 800 Meter Lauf der weiblichen Jugendlichen U16 gestartet, wobei die Entscheidung in zwei Zeitfinals gesucht wird. Bei Salome Eisenbarth ist die Frage, wie gut sie die Belastung des Vortages nach ihrer Leistungssteigerung über 3.000 Meter weggesteckt hat. Aber nach den Durchganszeit von 1:10,04 und 1:48,00 über 600 Meter war keine große Müdigkeit zu verspüren und konnte im Endspurt sich Platz 4 in neuer persönliche Bestzeit von 2:22,39 sichern. In der Gesamtwertung kommt Salome auf Platz 5 und nun fehlen ihr nur noch neun Hundertstel zur Erfüllung einer weiteren Quali Zeit über 800 Meter.

Salome Eisenbarth (W15) läuft auch über 800 Meter eine neue persönliche Bestzeit

Nach diesen beiden Hamburger Tagen sind Athleten, Eltern, Vereins- und Landestrainer über die Erfolge mit 3 Goldmedaillen, einer Bronzemedaille und Steigerung von neuen persönlichen Bestleistungen mehr als nur zufrieden.

Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

Alle Ergebnisse findest Du hier

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Weitere Artikel

Werde Trainer/in

Stärke das Ehrenamt und werde aktiv

Unterstütze deine Abteilung

Unterstütze aktiv deine Abteilung und Gruppe

BFD/FSJ im TuSLi

Mach dein Freiwilliges Jahr bei uns und sammle viele tolle Erfahrungen

Unterstütze den Verein

Unterstütze den Vorstand und die Geschäftsstelle in vielen Bereichen
Nach oben scrollen

Probleme mit dem Antrag?

Hier sind Lösungsvorschläge!

A) Die Datenbank war kurzzeitig nicht erreichbar durch ein Backup oder Update der Homepage. Hier könnten Sie versuchen, zu einem anderen Zeitpunkt den Antrag erneut auszufüllen.

B) Der Browser-Cache verhindert ein Absenden des Antrags. Hier könnte es helfen, einen anderen Browser zu verwenden oder den Cache zu leeren. Wie das genau funktioniert, erfahren Sie z.B. auf dieser Seite: https://browser-cache-leeren.de/.

C) Bestimmte Cookies wurden nicht akzeptiert oder blockiert. Hier kann es helfen, z.B. im Browser ein privates Fenster zu öffnen und bei der Cookie-Abfrage alle Cookies zu akzeptieren.

D) Einstellungen am Gerät selbst behindern das Absenden des Antrags. Hier würde es nur helfen, ein anderes Gerät zu nutzen (z.B. Smartphone oder Tablet).

Das hat auch nicht geholfen?