HAUPTVEREIN

Gerhard Schlegel Sportfest setzt Energien frei

Aufgrund vieler Absagen im weiblichen Bereich der gemeldeten Teilnehmerinnen eröffneten unsere Kurzsprinter in der Männerklasse den heutigen Wettkampf. Leonard Kern und Jannis Maruschke traten im Kurzsprint über 60 Meter an.

In 4 Vorläufen wurde über die Teilnahme am A- oder B-Finale entschieden, wobei beide TuS Li Athleten im 4. Vorlauf auf den Bahnen 7 und 8 gegeneinander antraten und sich prächtig schlugen. Leonard Kern kam in 7,90 Sekunden auf Platz 7 seines Laufs und Jannis Maruschke in 7,67 Sekunden auf Platz 4. Wobei der Start bei Jannis nicht ganz optimal klappte. Damit waren erst einmal beide aus der Finalteilnahme ausgeschlossen.

60 Meter Vorlauf der Männer mit Leonard Kerm und Jannis Maruschke

Jannis auf Platz 17 hatte dennoch Glück, das ein qualifizierter 60 Meter Läufer auf seinen Finallauf verzichtete und 40 Minuten später in das B-Finale aufrücken durfte. Hier nutzte er die Chance, hatte einen guten Start und verbesserte sich um weitere 6 hundertstel Sekunden auf Platz 8 in 7,61 Sekunden.

Am frühen Nachmittag stand der erste Hallenwettkampf für unseren ukrainischen Jugendlichen Dmytro Bondar (U20) über 200 Meter an.

Start zum 200 Meter Lauf der männlichen Jugend U20 mit Dmytro Bondar

Dieses war als Test auf der Unterdistanzstrecke gedacht und musste ich unter 29 Konkurrenten durchsetzen. Im 7. und zugleich schnellsten Vorlauf (Siegerzeit: 22,14 Sekunden) wurde er Dritter in 25,43 Sekunden, was ihn Rang 16 aller U16 Läufer einbrachte.

Kurz danach um 16:00 Uhr ging es für unsere jungen Männer über die gleiche Distanz in vier Vorläufen. Im 2. Vorlauf erkämpfte sich Leonard Kern Platz 4 in 25,39 Sekunden, Raven Scheller im 3. Vorlauf Platz 3 in 24,05 Sekunden und Jannis Maruschke im 4. Vorlauf Platz 3 in 24,28 Sekunde. In der Rangfolge bei allen Männern war die Rangfolge unserer Athleten: 7. Raven Scheller, 12. Jannis Maruschke und 14. Leonard Kern.

Leonard Kern beim Start zum 200 Meter Zeitlauf

Am späten Nachmittag standen die 400 Meter Läufe auf dem Programm, an denen Dmytro Bondar (U20) sich im 3. Vorlauf in 54,61 Sekunden Platz 2 erkämpfte, was in der Rangwertung der Jugendlichen U20 Platz 6 für ihn einbrachte. Mit dieser Zeit kann er langsam an seine Zeit aus 2021 (53,14) aufschließen, zumal die Zeit aus vollem Training heraus erbracht wurde.

Zieleinlauf des 3. Zeitfinales über 400 Meter der männlichen Jugend U20

Raven Scheller kämpfte in der Männerklasse gegen den Langstreckler Tobias Singer vom SCC Berlin im 2. Zeitlauf um die Plätze und wurde Zweiter in 53,18 Sekunden und damit um neu Hundertstel schneller als bei seinem Hallenstart 2018. In der Rangfolge aller Berliner und Brandenburger Athleten war dies Platz 4.

Enge Entscheidung im 400 Meter Lauf der Männer mit Raven Scheller

Nach diesem erfolgreichen Start aktivierten Leo, Jannis, Raven ihren Sprinterkollegen Hauke für die Staffelmeisterschaften 4 x 200 Meter am Sonntag, den 22. Januar in Potsdam um nach langer Zeit wieder mal mit einer Männerstaffel bei einer Berlin-Brandenburger Meisterschaft an den Start zu gehen. Diese Entscheidung überraschte die betreuten Trainer dieses Tages Lisa Heinicke und Kalli Flucke besonders.

Fotos: © by Karl-Heinz Flucke

Alle Ergebnisse findest Du hier

Karl-Heinz Flucke

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken