Ein kleiner Einblick in unser Coronatraining – TuSLis Wettkämpferinnen turnen zu Hause

Nun ist sage und schreibe schon wieder über ein viertel Jahr vergangen, in dem wir nicht einen einzigen Fuß in die Turnhalle gesetzt haben. Wir alle vermissen das Training, uns nicht nur auf Bildschirmen zu sehen und natürlich durch die Luft zu fliegen. Aber da wir alle ja auch gesund bleiben und das Virus in Schach halten wollen, bleibt uns nichts anderes übrig, als uns zu Hause so fit wie möglich zu halten.

Damit wir, sobald wir in die Halle zurückkehren, schnell wieder springen, schwingen und fliegen können, arbeiten alle zu Hause fleißig an ihrer Kraft und Gelenkigkeit. Denn man mag es nicht glauben, aber auch zu Hause können wir Dinge verbessern und sogar ganz neu lernen.

Wir freuen uns, dass die meisten weiterhin so motiviert dabei sind, obwohl uns allen das Krafttraining in unseren eigenen vier Wänden zum Halse heraushängt. Wir hoffen, dass wir uns bald, wenn das Wetter und die Vorschriften das zulassen, wenigstens wieder im Freien sehen können und dann im Laufe des Frühjahrs irgendwann in die Hallen zurückkehren können.

Bis dahin haltet alle noch durch und bleibt gesund!

Euer Trainerteam

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Heiko Wendland

Heiko Wendland

X
X