Hauptmenü

1. Disceteers NightCup 2020

NightCup2020_Titelbild

Discgolf im Dunkeln zu spielen, klingt zunächst … sagen wir … wenig erfolgversprechend. Ausgestattet mit zahllosen bunt leuchtenden Knicklichtern an Scheiben, Körben und Hindernissen wird aber daraus der 1. Disceteers NightCup, ausgetragen am 31. Oktober 2020 im Stadion Lichterfelde. Ein spassiges Erlebnis und unser erstes vereinsinternes Discgolf-Turnier!

ParcoursMit Einbruch der Dämmerung trafen sich fast alle TuSLi Disceteers am Stadion, um sich zum ersten Mal seit Bestehen der Abteilung und zum letzten Mal vor der herbstlichen Corona-Zwangspause und selbstverständlich unter Einhaltung geradezu steriler Hygieneregeln im Wettstreit des Scheiben-Werfens im Dunkeln zu messen. Den temporären Parcours aus 7 Bahnen auf dem Stadiongelände hatten wir in den Tagen zuvor entworfen und vermessen und am Nachmittag mittels mobiler Körbe gebaut. Dann galt es zunächst, Licht ins Dunkel zu bringen. Etwa 150 Knicklichter, ein paar Fahrrad-Leuchten, Strahler und viele Teelichter unterstützten den Vollmond dabei, die Szenerie wenigstens an den wichtigsten Stellen glimmen zu lassen, die Körbe rot zu erleuchten, Wege und Hindernisse zu markieren und letztlich auch die Discs verfolgen zu können wie bunte, sehr schnelle Glühwürmchen.

Obwohl die Wahl des Turnier-Datums gänzlich ohne Hintergedanken erfolgt war, hatten einige Disceteers entdeckt, dass Halloween ist, und sie nutzten die Gelegenheit, um ihr Outfit entsprechend anzupassen. Ein lebend-totes Zebra und eine Lichtgestalt in Nadelstreifen machten dabei den meisten Eindruck – siehe Fotogalerie!

3 Runden wurden in jeweils 4 Flights gespielt, um den Sieger zu ermitteln. Und damit sich die Resultate etwas durchmischen, hatte sich Turnierleiter Manu für die 2. Runde noch etwas besonderes ausgedacht: Der oder die besten jeder Bahn mussten auf der folgenden Bahn mit einer Augenklappe als Handycap spielen. Super Idee. Das geht nämlich gar nicht! 🙂  Aber dafür gabs für jeden, der an einem Korb “Par” spielt, auch “Süßes oder Saures” als Belohnung. Und zwischendurch servierte uns das Rotter-Sportcasino Speisen und Getränke zu sehr sportlich-fairen Preisen.

PokalSpielerisch gesehen bot das Turnier wenig Überraschungen, außer vielleicht, dass es Mr. Lightsuit gelang, nach dem Genuß von 5 Bieren auch auf so ziemlich jeder Bahn 5 Würfe zu benötigen. Stephen hingegen, seit jeher ein Meister des Puttens, überzeugte an Bahn 5 mit einem gelungenen 20m-Put aus einem höher gelegenen Gebüsch heraus. Gruselig gut! Die letzte Runde auf dem Weg zur Geisterstunde spielten wir nach dem bekannten Motto “Der letzte sammelt das Licht ein”, um beim Aufräumen Zeit zu sparen.

Den Sieg nach 3 Runden und damit den Wanderpokal eroberte erwartungsgemäß unser bester Spieler und Trainer Olli mit souveränen 5 Würfen unter Par. Platz 2 ging an Stephen und den 3. Platz teilten sich punktgleich Christian J. und Flo. Erst deutlich nach Mitternacht konnten wir die Sieger ehren und den Wanderpokal auf seine Reise schicken – wer weiß, wer ihn nächstes Jahr bekommt?

Resultate

Danke an Manu für die Idee und die gesamte Organisation, an alle Helfer und Verleiher von Körben, Begleiter und Spieler, für dieses leuchtende Beispiel für ein gelungenes Nacht-Turnier: den 1. Disceteers NightCup!

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Joachim Liebers

Joachim Liebers

Scroll Up
X
X