TuSLi Hauptmenü

HAUPTVEREIN

Bronze bei der Berliner Meisterschaft für Lemi

Schon nach kurzer Zeit ist ein weiterer, kleiner Erfolg bei unserem Mädchenprojekt hinzugekommen: Lemi war bei den Berliner Meisterschaften der U11 erfolgreich!


Am Sonntag 12. Juni fanden die U11 Berliner Meisterschaften statt. Es war wie vor Corona ein volles Teilnehmerfeld mit knapp 90 Mädchen und Jungen.

Lemi und die anderen elf Mädchen spielten gemeinsam die Vorrunde bei den Jungs mit und im Anschluss dort auch die Trost- bzw. Siegerrunde. Hier hatte Lemi erwartungsgemäß gegen Jungs nur wenig Chancen, aber sie spielte auch hier tolle Bälle und lernte viel dazu. In der Trostrunde gelang ihr sogar ein Sieg gegen einen Jungen.

Hauptaugenmerk war bei Lemi das KO-Feld der Mädchen. Durch ihre Vorerfahrung bei den Mannschaftsspielen hatte sie einen guten Setzplatz erwischt, der ihr in der ersten Runde ein Freilos bescherte. Im Viertelfinale traf sie dann auf Leyla Firat (TTC Neukölln). Ihre Gegnerin trainiert bereits über drei Jahre und es lag eine große Aufgabe vor ihr: Nach 1:2 und 3:7 Rückstand drehte sie das Spiel noch und zog verdient ins Halbfinale ein! Dort unterlag sie dann nur sehr knapp gegen eine alte Bekannte, Nina Dembour (Füchse Berlin) von den mini-Meisterschaften. Ein toller 3. Platz im Einzel und eine verdiente Bronzemedaille für Lemi – herzlichen Glückwunsch!

Neben Lemi startete auch Robin bei den Jungs. Er gewann alle Spiele in seiner Vorrundengruppe relativ sicher, ehe er nach einem Freilos einem stärkeren Gegner gratulieren musste.

Im Doppel spielten Lemi und Robin gemeinsam für TuSLi und haben sich auch beachtlich durch das Turnier gespielt: Unter anderem schlugen sie in der ersten Runde das Doppel mit der späteren Berliner Meisterin im Einzel und zogen so bis ins Viertelfinale ein. Hier war Endstation und man kann mit Platz 5 im Doppel sehr zufrieden sein.

Alle Ergebnisse

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Drucken
Sebastian Bosse

Sebastian Bosse

Abteilungsleiter Tischtennis
X
X