Hauptmenü

Gleicher Auftakt wie im Vorjahr – nur schneller!

Till Czisnik (U20) erzielt verbessert eine 400 m Bestleistung auf 50,46 Sekunden

Für den diesjährigen Auftakt 2021 „Kadertest im Olympiapark“ hatte sich Till Czisnik (U20) auf die Unterdistanzen 100 Meter und 200 Meter vorbereitet. Leider musste am Donnerstag noch eine Umdisposition aufgrund der äußerst rigiden Hygienevorschriften und Teilnahmebeschränkungen (Heimtrainer durften nicht mit ins Stadion und ein Corona Schnelltest war vor Beginn des Wettkampfes obligatorisch) mit dem Landestrainer vorgenommen werden. So wurde für Till auf die 400 Meter Strecke umgeplant. Dies war der erste Wettkampf mit Gegnern seit den Staffelmeisterschaften vom 25. September 2020.

An der Startlinie stand wie im letzten Jahr beim „Ansporteln bei der LG Nord Berlin“,  sein um ein Jahr älterer Berliner Sprinterkonkurrent James Adebola (SCC Berlin), der bereits 2020 mit 50,45 Sekunden kurz vor Till Czisnik (51,00) ins Ziel einlief.

Unter etwas kühleren Bedingungen kämpften diese beiden Athleten um die Plätze. Wobei Till gegenüber dem Deutschen Jugendmeister 2020 über 200 Meter (21,31) James Adebola nur Außenseiterchancen hatte. Bis 220 Meter waren die Kurvenvorgaben im Rennen ausgeglichen und dann konnte sich, wie im Jahr zuvor, Till nur als Zweiter in neuer persönlicher Bestzeit von 50,46 Sekunden über die Ziellinie retten während Sprinter Adebola mit 49,40 Sekunden den Lauf gewann. In dieser Rangfolge platzieren sich die beiden Athleten derzeit auf Platz 1 und Platz 2 der jungen Deutschen Bestenliste U20 des DLV.

Mit diesem gleichen Erfolg, wie im Vorjahr, kann Till Czisnik zuversichtlich auf die weiteren Wettkämpfe blicken.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Karl-Heinz Flucke

Karl-Heinz Flucke

X
X