Turnen - Reck
TuSLi > Turnen > Startseite > Neuigkeiten

3. Ligawettkampf der BTL 1-4

03. Juli 2017 - 15:28 Uhr | von Jasmine Ussing Turnen

Am Samstag den 24.06. stand nun der letzte Ligawettkampf für unsere Mädchen an. Der Zeitplan wurde, aufgrund der Siegerehrungen, vorab schon für jeden Durchgang erweitert, so dass die BTL 4 im ersten Durchgang um 8:30h startete. Der zweite Durchgang mit unseren zwei BTL 3 - Mannschaften sollte sich um 12:30h in der Halle treffen und der dritte Durchgang der BTL 1 begann erst gegen 16:30h. Somit stellten sich Turnerinnen, Trainer, Kampfrichter und Helfer auf einen langen Tag ein Lächelnd

Unsere Jüngsten erturnten sich in der BTL 4, LK3 im dritten Wettkampf den 3. Platz. Somit wurden insgesamt 44 Wettkampfpunkte erreicht, was für die Bronze-Medaille reichte! Tolle Leistung und der Klassenerhalt ist auch gesichert.

Im zweiten Druchgang starteten gleich zwei Mannschaften, leider beide eher dünn besetzt, da in der Woche vorher viele Ausfälle zu verzeichnen waren. Trotz allem wurde sein Bestes gegeben und der Spaß stand an erster Stelle. Die Konkurrenz in diesem Wettkampf, auch LK 3, war sehr groß. Ein 6. und 8. Platz konnte im letzten Wettkampf erturnt werden und so blieb es auch in der Gesamtwertung. TuSLi 1 erreichte am Ende 22 Wettkampfpunkte und den 6. Platz, TuSLi 2 musste sich mit 4 Wettkampfpunkten (nur zwei geturnte Wettkämpfe) und dem 8. Platz zurfrieden geben. Jedoch sind die Erfahrungswerte einen Wettkampf geturnt zu haben manchmal einfach wichtiger Zwinkernd

Im dritten Durchgang startete unsere Mannschaft mit der LK1, die an manchen Geräten noch nicht ganz klappte, jedoch im zweiten Wettkampf schon auf Erfolg schlug. Dieses Ziel wurde diesmal nicht ganz erreicht und der dritte Wettkampf brachte einen 7. Platz. Somit konnte mit insgesamt 22 Wettkampfpunkten ein 6. Platz erreicht werden, so dass wir auch im nächsten Jahr wieder in der BTL 1 starten dürfen! Super gekämpft!

Somit beenden wir die Wettkampfsaison vor den Sommerferien mit tollen Ergebnissen und glücklichen Turnerinnen und Trainern und freuen uns auf die Liga im nächsten Jahr, wenn unser Nachwuchs dann auch endlich mitmischen darf.

Zurück