15.12.2017 - 17:05 von Paul Harfenmeister

Vereinswettbewerb: Wir haben gewonnen! 1. Platz

Im Lekker-Vereinswettbewerb haben wir die meisten Stimmen für unseren Verein sammeln können und somit den ersten Platz belegt. Der TuSLi kann sich dadurch auf 4.000 Euro Preisgeld freuen.

Weiterlesen …

27.11.2017 - 08:57 von Paul Harfenmeister

TuSLi gewinnt Stern des Sports

Der TuSLi wird mit dem Stern des Sports in Silber für das Projekt "Integration als Trainer" ausgezeichnet und erhält 500,- Euro Preisgeld.

Weiterlesen …

14.11.2017 - 10:24 von Paul Harfenmeister

Aikido-Selbstverteidigung ab sofort

Ab 17.11.2017 werden wir jeden Freitag von 17-19 Uhr in der Peter Frankenfeld Schule, Wedellstraße 26 in 12247 Berlin, zusammenkommen und gemeinsam trainieren. Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein und braucht außer einer langen Trainingshose und einem etwas festeres T-Shirt nichts weiter mitzubringen. Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos.

Weiterlesen …

31.10.2017 - 13:21 von Maximilian Totel

Anforderungen der Mitglieder ausgewertet und priorisiert!

Zum TuSLi-Vereinswochenende wurden alle Anforderungen, die bis zum 26.10.2017 bei uns eingegangen sind, von 18 Vertretern aus acht Abteilungen ausgewertet und priorisiert. Das Ergebnis war eindeutig: der TuSLi wünscht sich ein eigenes Vereinsheim!

Weiterlesen …

TuSLi > News > Neuigkeiten-Leser

Vereinstag 2017 gut besucht!

22. November 2017 - 08:27 Uhr | von Maximilian Totel Vorstand

Da wurde es zum Vereinstag doch noch recht gemütlich beim Verein der Bayern. Bei 69 stimmberechtigten Mitgliedern mussten alle etwas zusammenrutschen, damit auch jeder etwas sehen konnte.

Deutlich besser vorbereitet und mit einigen ausgedruckten Unterlagen für alle Anwesenden ging es in einen langen Abend.

Gleich zu Beginn standen die Satzungsänderungen an, zu denen es weitere zusätzliche Anträge gab. Am Ende wurden die Vorschläge des Vorstandes, so wie sie in der Herbstausgabe veröffentlicht wurden, auch von den meisten Mitgliedern beschlossen. Der Grund war die Zusammenlegung und Modernisierung des Prüfungsausschusses und des Finanzbeirates zum neuen Finanzausschuss.

Anschließend wurde über Mitgliederentwicklung, Strukturen, Personal und Ehrenamt, Veranstaltungen, Wettkämpfe, Projekte und weitere Themen ausführlich berichtet. Ein großes aktuelles Projekt war und ist das Vereinsprojekt zur „Neuen TuSLi-Heimat“. Hier gab es am Ende das klare Votum, dass sich der Vorstand, Experten und Mitglieder mit der Erarbeitung von Konzepten zu möglichen Varianten einer neuen TuSLi-Heimat beschäftigen sollen.

Es folgten die Jahresabrechnung 2016 und der aktuelle Stand der Finanzen für 2017. Der TuSLi arbeitet sehr wirtschaftlich und konnte somit schon zweckgebundene Rücklagen bilden, die die finanzielle Sicherheit des Vereins stärken.

Die einzelnen Gremien berichteten von ihren Sitzungen, Herausforderungen und Aufgaben der letzten Monate. Den Schluss machte der Bericht des Prüfungsausschusses, der die hervorragende Arbeit aller würdigte und die Entlastung für 2016 beantragte. Der Vorstand und der Vereinsrat wurden von den anwesenden Mitgliedern entlastet.

Danach folgten die Wahlen. Gleich zu Beginn die Wahl des Vorstandes, zu der leider keinen neuen Mitglieder überzeugt werden konnten. Der bisherige Vorstand mit Paul Harfenmeister, Brigitte Menzel und Maximilian Totel stellte sich der Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt. Die Wahl des Finanzausschusses ergab acht neue Ausschussmitglieder, die sich in Zukunft mit der Einhaltung der Finanzen und der Wirtschaftlichkeit des Vereins auseinandersetzen werden. Der Schlichtungs- und Wahlausschuss wurden mit jeweils drei Mitgliedern und nur kleinen Änderungen wiedergewählt. Zusätzlich hat der TuSLi erstmals eine Festwartin, Silvia Feddern, die dem Vorstand mit beratender Stimme angehört. Alle gewählten Mitglieder haben die Wahl angenommen und sind namentlich auf der Homepage genannt.

Zum Ende der Veranstaltung durfte der neue „alte“ Vorstand noch die Finanzen für 2018 vorstellen und von der Versammlung beschließen lassen. Im Haushaltsplan gibt es nur wenige größere und kleinere Abweichung zum Haushaltsjahr 2017. Auch bei den Jahresgrundbeiträgen und den Aufnahmegebühren gibt es keine Änderungen. Der Vorstand merkte an dieser Stelle an, dass der TuSLi weiterhin in die Entwicklung und Zukunft des Vereins investieren werde und die jährliche Inflation auch im siebten Jahr in Folge intern aufgefangen werden kann.

Die Versammlung genehmigte sowohl die nicht veränderten Beiträge, als auch den vorgelegten Haushaltsplan 2018.

Der Vorstand bedankt sich bei den vielen anwesenden Mitgliedern und beendete sie Versammlung gegen 22:30 Uhr.

Fotos: Denise Heidinger

Zurück